Corona-Solidaritätsbeitrag - sp-resso.ch

SP Stein am Rhein - Oberer Kantonsteil
SP-resso.ch
Direkt zum Seiteninhalt
«Corona-Solidaritätsbeitrag von Vermögenden während 5 Jahren»

Corona kommt die öffentliche Hand teuer zu stehen Der Kanton Schaffhausen hat während der ersten Coronawelle im Frühling 2020 eine Reserve von 50 Millionen Franken zur Seite gelegt, um die negativen Auswirkungen des Lockdowns auf Betriebe und Beschäftigte abfedern zu helfen. Die öffentliche Hand muss in den Bereichen wie Gesundheit, Soziales, Kultur, Sport, Gastronomie, Tourismus, Bildung sowie Wirtschaft und öffentlicher Verkehr über längere Zeit in der Lage sein, gezielt notwendige Unterstützungsbeiträge zu leisten. Ob diese Summe nach dem Ausbruch der zweiten Welle ausreichen wird, ist Ende 2020 noch nicht absehbar, wahrscheinlich eher nicht. Existenzen sichern Eines aber ist gewiss: Die Corona bedingten Einschränkungen treffen Personen und Familien mit tiefen bis mittleren Einkommen besonders hart - unabhängig davon, ob sie angestellt oder selbständig erwerbend sind. Für nicht wenige KMU steht sogar die Existenz auf dem Spiel. Erste Untersuchungen zeigen bereits, dass sich als Folge der Coronakrise die Schere zwischen reich und arm weiter geöffnet hat. Vermögende sollen während 5 Jahren zusätzlich helfen Die Initiantinnen und Initianten sind der Auffassung, dass den im Kanton Schaffhausen wohnhaften Personen, welche ein Vermögen von mehr als zwei Millionen Franken versteuern, ein Solidaritätsbeitrag zugemutet werden darf: Sie sollen auf ihrem über dem zwei Millionen Franken liegenden Vermögensteil einen zusätzlichen, massvollen, auf fünf Jahre begrenzten Steuerzuschlag von 0,3 Promille entrichten. Dies wird dem Kanton Mehreinnahmen in der Grössenordnung von einer Million Franken pro Jahr einbringen, ebenso den Gemeinden.  

08. März 2022, SP- Kanton Schaffhausen

>>> Schaffhauser Nachrichten: 2022-04-26 Solidarisch oder unnötig?
Corona-Solidartätsinitiative: 68.75% haben Nein gestimmt!
Liebe Leser:innen

 
In welche Richtung soll sich unsere Gesellschaft entwickeln? Solidarischer, nachhaltiger und innovativer oder wollen wir weiterhin auf der Stelle treten und wenn uns etwas einfällt, dann geht es immer nur um Steuersenkungen?

 
Am 15. Mai haben wir die Möglichkeit, für unseren Kanton und für die Schweiz die Weichen zu stellen für eine gerechtere Zukunft.
 
Auf kantonaler Ebene stimmen wir über unsere Solidaritätsinitiative (Corona-Solidaritätsbeitrag von Vermögenden während 5 Jahren) ab.

 
Dies Vorlage ist aus sozialdemokratischer Sicht enorm wichtig.
 
Die Solidaritätsinitiative sorgt dafür, dass die gut gefüllten Kassen des Kantons auch gut gefüllt bleiben. Denn die Corona-Krise hat gezeigt: Der Staat muss die Bevölkerung in der Not auffangen können. Ausserdem wissen wir es nur zu gut: In Schaffhausen hat man jahrzehntelang alles zusammengespart, keine Investitionen getätigt, die Löhne gedrückt und gleichzeitig die Steuern gesenkt - zuletzt die Vermögenssteuer. Mit dieser Initiative machen wir die unnötige Senkung rückgängig.
 

 
Die SP sagt überzeugt JA und wir hoffen natürlich auch auf Ihre Unterstützung!
 

 
Wir danken herzlich für Ihre Unterstützung
 
und grüssen solidarisch
 
Das Co-Präsidium der SP Kanton Schaffhausen
Romina Loliva & Paddy Portmann
 


2020 - Created with WebSite X5
WHO WE ARE
SP-  Co-Präsidium                    
Claudia Pia Eimer
Oehningerstrasse 11
CH-8260 Stein am Rhein
Tel.:      +41 52 740 31 71

SP-  Co-Präsidium
Roman Sigg
Wagenhauserstrasse 17                
CH-8210 Stein am Rhein
Tel.:       +41 76 381 29 90              
GALLERY

Redaktion
Ruedi Rüttimann
Köhlerweid 9
CH-8260 Stein am Rhein
Tel.: +41 52 741 43 47

SP-Stadträtin
Irene Gruhler Heinzer
Rathausplatz 1                   
CH-8210 Stein am Rhein         
Tel.:       +41 79 741 51  27               
WHERE WE ARE
SP- Co-Präsidium
Claudia Eimer
Oehningerstrasse 11
CH-8260 Stein am Rhein
Tel.:      +41 52 741 31 71

SP- Co-Präsidium
Roman Sigg         
Wagenhauserstrasse 17
CH-8210 Stein am Rhein          
Tel.:       +41 076 381 39 90             
Zurück zum Seiteninhalt